Wirtschaft : PARKETTGeflüster

-

Die Flug und Reisekonzerne haben die Rückschläge durch den Terror vom 11. September 2001 überwunden. Aber eine Branche klagt immer noch über die Folgen: die Hersteller von Taschenmessern. Denn die kleinen Klingen müssen weiter draußen bleiben. In der Schweiz kommt es jetzt deshalb zur Fusion. Der größte Hersteller der Schweizer Offiziersmesser, Victorinox, kauft den Konkurrenten Wenger. Ist das nur der Anfang? Spekulative Anleger sollten vor allem die Branche der Nagelscherenproduzenten im Auge behalten. hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben