Wirtschaft : PARKETTGeflüster

-

Die Deutsche Bank geht jetzt mit ganzer Leidenschaft auf ihre Kunden zu. Erst schickt sie ihren Chef zur Charmeoffensive in eine Talkshow. Und jetzt kauft sie – nein, keine Bank – einen Sportverein. Als künftiger Sponsor des amtierenden deutschen Basketballmeisters aus Frankfurt hat die Bank das Namensrecht des Vereins erworben. Ab September heißen die „Opel Skyliners“ – die im PlayoffFinale der Basketball-Bundesliga derzeit hinten liegen – deshalb „Deutsche Bank Skyliners“. Der Vertrag umfasst auch die Trikot-Werbung. Da würde sich doch Ackermanns Victory-Zeichen auf den Trikots prima machen. dro

0 Kommentare

Neuester Kommentar