Wirtschaft : PARKETTGeflüster

-

Mit Bier kann man nicht nur seine Kursverluste runterspülen. Manchmal ist das Getränk selber ein Investment. Nachdem das Trappistenbier der belgischen SanktSixtus-Abtei im Internet zum besten Bier der Welt ausgerufen wurde, müssen die Mönche viele Interessenten abweisen. Zuletzt bekamen nur 500 Bierfreunde jeweils eine Kiste mit 24 Flaschen zugeteilt. Wer nicht zum Zuge kommt, kann das Gesparte immer noch in Aktien anlegen. Bei den Börsenprognosen braucht man wahrscheinlich auch nicht so schnell wieder ein Bier. hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben