Wirtschaft : PARKETTGeflüster

-

Merkwürdiges geschieht dieser Tage in Bonn, in der Zentrale der Deutschen Post. Das gläserne Konzernhochhaus am Rhein leuchtet in Form eines Kreuzes in den Nachthimmel, 100 Bürofenster des 162 Meter hohen Glasturmes formen das christliche Symbol. Das hat mit dem Weltjugendtag der Katholiken in Köln zu tun, sagt die Post. Misstrauische Anleger indes könnten argwöhnen, es stehe Trauriges bevor – schlimmstenfalls gar der Exitus der PostAktie. Himmel hilf! Unser Tipp: Aktionäre sollten sich sicherheitshalber schon mal bekreuzigen. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar