Wirtschaft : PARKETTGeflüster

-

Die deutsche Wirtschaft hinkt ihrer Zeit hinterher: auch bei der Namensgebung. Bei Ehepaaren scheinen die Tage der sperrigen Doppelnamen gezählt zu sein. Nach einer Internetumfrage von „Leben & Erziehen“ entschieden sich drei Viertel der 2300 befragten Frauen für die Option „Ich will/habe den Nachnamen meines Mannes“. Nur jeweils jede zehnte Frau konnte sich für einen Doppelnamen oder ihren Mädchennamen erwärmen. Aber was lesen wir bei den DaxWerten: Adidas-Salomon, Hypo-Vereinsbank, Daimler-Chrysler, Thyssen-Krupp. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben