Wirtschaft : Patentamt warnt vor Fusionswelle

MÜNCHEN (AP).Die Fusionswelle bedroht nach Einschätzung des Deutschen Patentamts die Vielfalt der deutschen Forschungslandschaft.Wenn sich die großen Unternehmen immer mehr auf ihre Kerngeschäfte konzentrierten, schränkten sie in der Regel das Spektrum ihrer Forschungsarbeit ein, warnte Patentamts-Präsident Norbert Haugg.Viele hochqualifizierte Forscher müßten um ihren Job bangen.Vor allem nach Fusionen würden die Forschungsaktivitäten großer Firmen oft zusammengelegt."Das ist arbeitsmarktpolitisch ein großes Problem", sagte Haugg.Aber auch auf den Forschungsstandort Deutschland habe dies Auswirkungen.Da die großen Firmen ihre Aktivitäten bündelten, müßten zunehmend Lizenzen aus dem Ausland eingekauft oder Aufgaben an kleinere Zulieferer delegiert werden."Die Fusionswelle kann damit zwar zu einer neuen Vielfalt führen, die Abhängigkeiten werden aber noch größer." Als Beispiel nannte Haugg die Autoindustrie.Nur noch knapp 30 Prozent der Erfindungen kämen hier von den Herstellern selbst.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben