Patentstreit : Apple erreicht Verkaufsverbot für Samsung Galaxy Tab

Samsung darf seinen Tablet-Computer Galaxy vorerst nicht in den USA verkaufen. Apple wird sich auf diesem Erfolg nicht lange ausruhen können. Denn schon drängt der nächste Wettbewerber in den Markt.

Eigenständiges Spitzenprodukt oder billige Kopie? Apple wehrt sich mit Klagen gegen den iPad-Konkurrenten Samsung Galaxy Tab.
Eigenständiges Spitzenprodukt oder billige Kopie? Apple wehrt sich mit Klagen gegen den iPad-Konkurrenten Samsung Galaxy Tab.Foto: Reuters

Der iPad-Hersteller Apple hat in seinem Patentstreit mit Samsung einen wichtigen Etappensieg errungen. Eine US-Richterin gab am Dienstag Apples Antrag auf eine einstweiligen Verfügung statt, die dem koreanischen Konzern den Verkauf seines Tablet-Computers Galaxy Tab 10.1 in den USA untersagt.

Samsung dürfe den Markt nicht mit Nachahmer-Produkten überschwemmen, begründete Richterin Lucy Koh ihre Entscheidung. Das mit dem Google-Betriebssystem Android laufende Galaxy-Gerät gilt auf dem Tablet-Markt als schärfster Konkurrent des dominierenden iPad von Apple. Samsung dürfte gegen das jüngste Urteil in Berufung gehen.

Der Tablet-Markt ist hart umkämpft. Immer mehr Hersteller drängen in das vom iPad dominierte Segment. Google wird einem Medienbericht zufolge noch in dieser Woche einen eigenen Tablet-Computer vorstellen. Das Gerät werde 199 Dollar kosten und trage auch den Markennamen des taiwanischen Herstellers Asustek, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf zwei mit der Situation vertraute Personen.

Gerüchte über die Präsentation eines solchen Flach-Computers auf der jährlichen Entwickler-Konferenz von Google machen seit Wochen auf diversen Technologie-Webseiten die Runde. Das Gerät werde eine Bildschirmdiagonale von sieben Zoll haben und auf der Android-Software laufen, hieß es in dem Bericht weiter.

Kürzlich hatte Microsoft angekündigt, mit einem eigenen Gerät in den Markt einzusteigen. Das Surface genannte Tablet wird im Unterschied zu anderen Tablets nicht nur über ein Touchscreen, sondern über eine Tastatur verfügen, die sich in der Schutzhülle verbirgt. Damit könnte es einen eigenen Platz zwischen Laptop und Tablet finden.

Endgeräte-Hersteller für mobile Kommunikation wie Apple, Samsung und Google überziehen sich seit Jahren gegenseitig mit Patentklagen. (rtr)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben