Wirtschaft : Peking gibt Ölkonzern Kredit

-

Peking Die Regierung in Peking hat dem chinesischen Ölkonzern CNOOC eine finanzielle Unterstützung für die Übernahme des kalifornischen Ölförderers Unocal zugesagt. Wie Finanzvorstand Yang Hua bestätigte, wird der drittgrößte Ölkonzern Chinas von seinem staatlich kontrollierten Mutterkonzern einen zinsgünstigen Kredit in Höhe von sieben Milliarden Dollar bekommen. Die Tochterfirma der China National Offshore Oil Company hat in der vergangenen Woche ein Barangebot von 18,5 Milliarden Dollar für Unocal abgegeben und damit eine Übernahmeschlacht angezettelt. Kontrahent ist der US-Konzern Chevron, der 16,4 Milliarden Dollar bietet. In den USA hat die CNOOC-Offerte politischen Wirbel ausgelöst: Erstmals würde ein chinesischer Konzern komplett einen US-Konzern übernehmen.

Bei der Zusage für CNOOC geht es um einen zinslosen Überbrückungskredit von 2,5 Milliarden Dollar, zudem sollen 4,5 Milliarden Dollar über 30 Jahren zum günstigen Zinssatz von 3,5 Prozent zurückgezahlt werden. „Das kann man schon als kleines Subventionsgeschenk sehen“, sagte ein deutscher Banker in Peking. and (HB)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben