PERSONALIE : PERSONALIE

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Eckart van Hooven

, langjähriges Vorstandsmitglied der Deutschen Bank, ist tot. Er verstarb bereits Dienstag vor einer Woche im Alter von 85 Jahren, wie das Finanzinstitut erst jetzt in Frankfurt mitteilte. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem Vorstand 1991, dem er fast 20 Jahre angehörte, war er unter anderem für das Privatkundengeschäft, die Werbung und die Baufinanzierung verantwortlich. Einen guten Namen machte er sich mit zahlreichen innovativen Bankdienstleistungen; er entwickelte mit der Vergabe von Kleinkrediten ein neues Geschäftsfeld und wird als einer der Väter des Euroschecks und der EC-Karte angesehen. Van Hooven bekleidete verschiedene Ämter in der CDU und gehörte über lange Jahre zur Hamburger Wirtschaftselite. Nachdrücklich setzte er sich für engere Wirtschaftsverbindungen zwischen Skandinavien und Norddeutschland ein. tos

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben