Wirtschaft : PERSONALIE

Walter Herlitz ist tot

Er war über vier Jahrzehnte Angestellter im Büroartikelunternehmen seines Vaters. Walter Herlitz, jüngster der drei Söhne des Gründers Carl Herlitz, leitete nach dem Zweiten Weltkrieg die Großhandelssparte des Traditionsunternehmens, die Berliner Fach C & C. Doch der Großhandel wurde immer stärker durch die eigene Produktion verdrängt, die Herlitz am Standort Berlin ausbaute. 1982 verkaufte das Unternehmen den Bereich schließlich an das Berliner Großhandelshaus Iden, Walter Herlitz ging in Rente. Am 21. Dezember ist er in Österreich kurz vor seinem 90. Geburtstag gestorben, wie jetzt bekannt wurde. Der älteste Bruder Heinz, der lange als Syndikus für Artur Brauners Filmproduktion gearbeitet hatte, war schon 1991 gestorben. Bruder Günter, der frühere Firmenchef, lebt heute zurückgezogen in Österreich. pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar