Wirtschaft : PERSONALIE

Dieter Hundt wird 70



Eine wirkliche Entscheidung zwischen Fußball und „echtem“ Geschäft hat Dieter Hundt nur einmal in Zürich getroffen. Damals studierte er Maschinenbau an der ETH und verdiente gleichzeitig ein paar Franken als Stürmer bei den Grashoppers. Der promovierte Ingenieur ließ den Ball liegen und ging in die Industrie, erst zu AEG, später zu den Allgaier Werken bei Göppingen. Die Leidenschaft für den Fußball hat dennoch die letzten sieben Jahrzehnte geprägt. Seit ein paar Jahren mischt der Schwabe als Aufsichtsratschef des VFB Stuttgart in der Bundesliga mit, doch mit fast noch mehr Herzblut hängt er am österreichischen SV Bad Aussee, dem er als Präsident vorsteht. Eher bekannt ist Hundt als Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeber. Seit 1996 streitet der langjährige Tarifpolitiker auf diesem Posten um bessere Bedingungen für die Firmen in Deutschland und betonte dabei dennoch oft die faire Sozialpartnerschaft. An diesem Dienstag feiert Hundt seinen 70. Geburtstag. alf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben