Wirtschaft : Personalien: Wechsel bei der Sulzer AG

Ueli Roost, Konzernchef und Verwaltungsratspräsident der Schweizer Sulzer AG, hat am Montag alle Firmenfunktionen niedergelegt. Wie das Unternehmen mitteilte, ist der sofortige Abtritt Roosts eine Reaktion auf den Widerstand der Aktionäre und soll dazu beitragen, den unfreundlichen Übernahmeversuch des Financiers Rene Braginsky abzuwehren. Der vor Jahresfrist als Troubleshooter zu Sulzer geholte Roost hatte bereits früher angekündigt, dass er seine Funktionen als Konzernchef und Verwaltungsratspräsident der Sulzer AG niederlegen und sich auf das Amt des Verwaltungsratspräsidenten von Sulzer Medica beschränken werde. Nun gibt er alle Funktionen bei Sulzer mit sofortiger Wirkung auf. Er sei im laufenden Übernahmekampf eine zusätzliche Angriffsfläche, wird Roost in der Sulzer-Mitteilung zitiert. Ein sofortiger Rücktritt entspreche deshalb den Interessen am besten. Bei der Sulzer AG übernimmt damit Leonardo Vannotti, der zuvor Chef der Carlo Gavazzi Gruppe in Steinhausen war, das Amt des Präsidenten früher als geplant. Bei Sulzer Medica wurde der bisherige Vizepräsident, Max Link, der zuletzt als Experte der Medizin- und Pharmasparte dem Konzern angehörte, zum Nachfolger Roosts ernannt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben