Wirtschaft : PERSONALIEN

Sonnabend, 3.Mai 1997

Manfred Nissen ist seit dem 1.Mai neuer geschäftsführender Direktor des Kempinski Hotels Bristol Berlin. Ludwig Söhngen wird neuer Niederlassungsleiter der Treuhand Liegenschaftsgesellschaft Berlin-Brandenburg.Er löst Gerd Sielaff ab, der der Potsdamer TLG-Niederlassung seit ihrer Gründung vorstand.

Freitag, 2.Mai 1997

Edmund Hug, heute bei IBM als General Manager Country Operations in Paris für das Geschäft in Europa, dem Nahen Osten und Afrika verantwortlich, wird neuer Aufsichtsratschef der IBM Deutschland GmbH und löst in dieser Position Hans-Olaf Henkel ab.Henkel bleibt aber Aufsichtsratsmitglied. Josef Brauner, Chef der Sony Deutschland GmbH, verläßt das Unternehmen ein Jahr früher als angekündigt.Sein Nachfolger, Karl Pohler, wird die Arbeit im Sommer aufnehmen. Albert Freitag, bis 1996 Geschäftsführer der BGZ-Berliner Gesellschaft für entwicklungspolitische Zusammenarbeit mbH, hat das Verdienstkreuz Erster Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten.

Mittwoch, 30.April 1997

Reinhard Uppenkampist in den Vorstand der Berlin-Chemie AG berufen worden.Er übernimmt den Bereich Pharma Deutschland. Hermann Gebertist auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung der Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin mbH ausgeschieden. Silvia Renner, Inhaberin der Firma Otto Niemann Feinmechanik-Optik, Berlin, ist zur neuen Landesvorsitzenden des Verbandes deutscher Unternehmerinnen gewählt worden. Heinzwerner Feusser, bisher Vorstandsvorsitzender der Schaltbau, wechselt an die Spitze der M.A.X.Holding AG, München.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar