Wirtschaft : Personalien

Peter Witt geht wieder ins aktive Management. Der Bahntechnik-Konzern Bombardier ordnet ein Jahr nach Übernahme der Daimler-Tochter Adtranz seine Führung in Deutschland neu. Der 62-jährige Witt wird Chef der umbesetzten Geschäftsführungen von Bombardier Transportation sowie DWA in Berlin. Vor knapp vier Jahren wechselte Witt, der die frühere Schienenfahrzeugkombinat der DDR zwischen 1991 bis 1998 in die Marktwirtschaft geführt hatte, ins Aufsichtsgremien des Bombardier-Konzerns. Aus der alten Bombardier-Geschäftsführung bleibt nur Ivo Vandeweyer (Finanzen), drei Mitglieder scheiden aus. Neu kommt Walter Grawenhoff (Vertrieb) hinzu. Nach Unternehmensangaben soll das Gremium wieder erweitert werden.

Manfred Krug hat einen Prozess gegen das Telekommunikationsunternehmen Mobilcom gewonnen und erhält 61 400 Euro. Das Düsseldorfer Landgericht entsprach damit am Mittwoch der Maximalforderung Krugs. Eine Mobilcom-Werbekampagne mit dem Namen Krugs habe dessen Persönlichkeitsrechte verletzt. Krug wirbt seit längerem für die Deutsche Telekom. Mobilcom hatte mit dem Namen Krug Seitenhiebe gegen die Telekom ausgeteilt.

Jacques A. Nasser, ehemaliger Chef des Ford-Konzerns, erhält nach Informationen der "New York Times" von Ford 23 Millionen Dollar Abfindung. Nasser war 2001 durch William Clay Ford abgelöst worden. Der ist ein Urenkel von Henry Ford.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben