Wirtschaft : PERSONALIEN

-

Neuer Chef des französischen Medien und Telekomkonzerns Vivendi Universal wird Jean-Bernhard Lévy. Er löst Jean-René Fourtou ab, der an die Spitze des Aufsichtsrats wechselt.

Ghosn führt Renault und Nissan

Carlos Ghosn wird von Montag an den französischen Automobilkonzern Renault führen. Er bleibt aber auch Chef von Nissan Motors-Konzern, den er seit 1999 saniert hat.

Airbus-Führung bleibt Hängepartie

Die Entscheidung für einen neuen Chef des europäischen Flugzeugbauers Airbus fällt möglicherweise erst nach dem Referendum in Frankreich zur EU-Verfassung. Medienberichten zufolge befürchtet die französische Regierung, dass sich die Wahl des neuen Airbus-Chefs negativ auf die Abstimmung über die EU-Verfassung am 29. Mai auswirken könnte, falls kein Franzose Airbus-Chef wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben