PFANDBRIEF : Eine Frage des Vertrauens

Mit der Krise der Hypo Real Estate ist auch der deutsche Pfandbrief in Misskredit geraten. Denn die HRE gehört zu den größten Emittenten dieser Papiere. „Der Markt hat sich nicht erholt“, sagte Sabine Traub, Leiterin des Rentenhandels an der Börse Stuttgart, dem Tagesspiegel, „der Pfandbrief hat einen Imageschaden erlitten.“ Berechtigt ist das Misstrauen nicht, sagt die Händlerin. Denn hinter Pfandbriefen stehen reale Werte – Immobilien, Schiffe oder Staatskredite. Die Bewertungsgrundsätze sind konservativ, daher gelten Pfandbriefe als sehr sicher und werden vor allem von Versicherungen als Geldanlage genutzt. Verglichen mit Bundesanleihen liegen die Pfandbriefzinsen rund 1,25 Prozentpunkte höher.

Dagegen sieht der Verband deutscher Pfandbriefbanken Licht am Horizont. Denn mit der Postbank und der Landesbank Baden- Württemberg haben jetzt zwei Institute neue Jumbo-Pfandbriefe (Volumen: über eine Milliarde Euro) emittiert – die ersten seit September. hej

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben