Wirtschaft : Pfandbriefbank: Keine Blase auf Immobilienmarkt

Frankfurt am Main - Trotz Rekordumsätzen mit Gewerbeimmobilien sehen die deutschen Pfandbriefbanken kaum Anzeichen für eine Überhitzung des Immobilienmarktes. „Wir glauben nicht, dass wir eine Blase haben“, sagte der Präsident des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken (vdp), Jan Bettink, am Dienstagabend. Die Immobilienfinanzierer seien trotz des wachsenden Konkurrenzdrucks nicht unvernünftig geworden. „Wir können keine Lockerung der Kreditvergabestandards feststellen. Der Wettbewerb findet über die Margen statt.“ Große Investoren wie auch private Häuslebauer finanzierten die Objekte mit viel Eigenkapital.

Damit seien die Voraussetzungen für eine künstliche Aufblähung der Immobilienpreise nicht gegeben. Geldhäuser seien auch dann nicht in Gefahr, wenn die Luft aus den Markt heraus sei. „Es gibt einen ausreichenden Puffer für den Fall, dass es einen Preisrückgang gibt“, sagte Bettink, der auch den Immobilienfinanzierer Berlin Hyp führt. Auch die Bundesbank hatte kürzlich die Existenz einer Spekulationsblase verneint. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar