Wirtschaft : Pfeffer für Feinschmecker TREND-DEPOT

Branchen- und Emerging-Market-Fonds ködern mit sattem Gewinn

-

Wer mehr Pfeffer fürs Depot sucht, muss kurzfristiger denken und Bargeld bereithalten. Neben diversen Branchenfonds, etwa Internet, Biotech-, Nanotech- oder Goldfonds empfehlen sich für den risikofreudigeren Anleger regionale Teilmärkte. In Asien beispielsweise: Indien und Thailand glänzen  mit starkem Wachstum bei sinkender Inflation, die Umstrukturierung der Banken ist im Gange. Die Gesellschaften Fidelity und Templeton, aber auch die Dresdner RCM bieten ähnlich erfolgreiche Fonds für diesen Markt an. Auch für Indien gibt es Spezialfonds, etwa den HSBC Indian Equity . Wieder auferstanden scheint zudem ein Land, an das vor kurzem noch keiner einen Euro verschwenden wollte: Japan. Die Trendwende erkannt haben hier vor allem der DIT Pazifikfonds und der JP MF Japan Select Equity , beide mit gut 30 Prozent Kurszuwachs im letzten halben Jahr, aber mit über 50 Prozent Minus in den letzten drei Jahren. In Osteuropa stehen die Ampeln schon länger auf grün: Ausnahmslos alle Osteuropa-Fonds haben zweistellige Prozentzuwächse auf Sechs-Monats-, Jahres- und Dreijahressicht geschafft. Hier steigen also die Risiken für eine Korrektur. Die Qual der Wahl abgenommen wird dem Anleger mit einem Emerging-Market-Fonds, etwa dem Sarasin Emerging Star oder dem Pro Fonds Emerging Markets . Abgekoppelt von der Entwicklung an den westlichen Rentenmärkten profitieren High-Yield-Bonds oder Fonds, die in diese hoch verzinsten Staatsanleihen investieren: beispielsweise der  MS Global Emerging Markets Debt oder  ABN Amro Global Emerging Markets Bond . Bei Branchenfonds zahlt sich richtiges Timing aus: So stieg der Nordinternet binnen Jahresfrist um 70 Prozent. Wer vor drei Jahren einstieg, hat 90 Prozent verloren. Wer Gold, Silber, Platin, Palladium & Co mehr zutraut, kann sich vielleicht den MLIIF World Mining Fund A ansehen. Doch Vorsicht. Zum Kursrisiko kommt hier das Währungsrisiko hinzu. moc 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben