Wirtschaft : Pharmabranche kontrolliert sich selbst

-

(dpa). Die PharmaIndustrie hat dem unlauteren Wettbewerb und der Bestechung von Medizinern den Kampf angesagt. „Wir können es uns nicht leisten, dass durch einzelne Missbrauchsfälle immer wieder die ganze Branche in Misskredit gebracht wird“, sagte der Vorstandsvorsitzende des Verbandes Forschender Arzneimittelhersteller (VFA), Andreas Barner, am Montag in Berlin. Der VFA hat an diesem Tag den Verein „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie“ gegründet. Er soll „eine unlautere Beeinflussung der ärztlichen Unabhängigkeit ausschließen“, sagte Barner. So sollen etwa Fortbildungen für Ärzte mit touristischem Charakter verhindert werden. Außerdem sollen Mediziner von einer Pharmafirma nur für wissenschaftliche oder fachliche Tätigkeiten entlohnt werden, nicht jedoch für die Verschreibung eines bestimmten Medikaments. Bei Verstößen gegen den Kodex drohen Geldstrafen bis zu 250000 Euro sowie in schweren Fällen eine öffentliche Rüge.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben