Wirtschaft : Pharmaindustrie: Novartis

Unter den europäischen Pharmaunternehmen belegt Novarits Platz vier. Der Schweizer Konzern entstand vor fünf Jahren aus der Fusion von Ciba-Geigy und Sandoz - der Auftakt vieler Zusammenschlüsse, die die Branche prägen. Mit Novartis entstand der erste so genannte Life-Science-Konzern. Der Chemiebereich wurde ausgegliedert, Pharma und Landwirtschaft zunächst ausgebaut. Als die erhofften Synergien ausblieben und sich die wachstumsschwache Agrarsparte zunehmend als Belastung für das Arzneigeschäft erwies, wurde auch die Agrarsparte ausgegliedert. Als Motor dahinter gilt der Chef des Pharmageschäftes, der 42jährige Deutschen Thomas Ebeling, der, von Hause aus Diplompsychologe, mit ungewöhnlichen Marketingmethoden von sich reden machte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben