Wirtschaft : Pieroth wird zum "One-Euro-Man"

BERLIN (Tsp).Der frühere Wirtschaftssenator Elmar Pieroth ist am Mittwoch vom Regierenden Bürgermeister Eberhard Diepgen (beide CDU) offiziell zum Osteuropa-Beauftragten des Landes ernannt worden.Bei einem Empfang im Roten Rathaus, an dem Vertreter des Diplomatischen Corps osteuropäischer Staaten teilnahmen, sagte Pieroth, er wolle Berlins Profil als "westlichster Platz Osteuropas" und "östlichster Platz Westeuropas" stärken.Davon sollten auch die Berliner Betriebe profitieren, die mit einer durchschnittlichen Exportquote von acht Prozent weit hinter dem westdeutschen Niveau von 24 Prozent zurückblieben.Pieroth sprach sich in diesem Zusammenhang dafür aus, das vorhandene Potential der Außenhandelsfachkräfte der früheren DDR zu nutzen.Diese seien der Sprachen der Länder kundig und verstünden die Mentalität der dort lebenden Menschen.Nach US-Vorbild des "One-Dollar-Man" erhält Pieroth für seine Tätigkeit nur ein symbolisches Gehalt von einem Euro pro Jahr.Seinen Dienstsitz hat er im Roten Rathaus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben