PINNBRETT    :  PINNBRETT   

Kulturelle Zusammenarbeit

in Europa

: Kurs an der FH Potsdam



An Mitarbeiter aus kulturellen Einrichtungen und Projekten sowie freiberuflich Tätige, die internationale Kontakte und Projekte innerhalb Europas aufbauen, pflegen oder verbessern möchten, wendet sich ein Angebot der Fachhochschule Potsdam. Die zweieinhalbtägige Weiterbildung „Kulturelle Zusammenarbeit in Europa“ vermittelt einen Überblick über die EU-kulturpolitischen Ziele, Institutionen und Maßnahmen. Sie findet vom 24. bis 26. Februar statt. Die Kosten werden durch Bildungsprämie oder Bildungscheck gefördert. Mehr unter www.fh-potsdam.de/weiterbildung.html. Tsp

Freiwilliges Ökologisches Jahr:

Bewerbung ist ab jetzt möglich

Die Stiftung Naturschutz Berlin stellt ab September 170 Plätze für das Freiwillige Ökologische Jahr bereit. Ab sofort kann man sich bewerben. Teilnehmen können Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren. Ein besonderer Schulabschluss wird nicht benötigt. Die Freiwilligen sind sozial- und krankenversichert und erhalten 355 Euro monatlich. Informationen im Internet unter: www.stiftung-naturschutz.de. Tsp

Volontariate und Stipendien: Journalistenschule Ifp bildet aus

Das Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses (Ifp) in München bildet auch 2011 Journalisten aus. Die Bewerbungsfrist für ein Volontariat in katholischen Medien endet am 1. März. Die crossmedial angelegte Ausbildung mit dem Schwerpunkt Print findet in Zusammenarbeit mit katholischen Redaktionen im gesamten Bundesgebiet statt. Die praktische Arbeit wird durch Volontärskurse im Ifp und Praktika vertieft. Mehr dazu im Internet unter: www.ifp-kma.de. Tsp

Wiedereinstieg in den Beruf: Orientierungskurs für Frauen

Am Donnerstag, den 3. März, beginnt im Nachbarschaftsheim Schöneberg ein Informations- und Orientierungskurs für erwerbslose Frauen. Das dreimonatige Halbtagsangebot wendet sich an Frauen mit und ohne Berufsausbildung, die einen Job suchen und ihre Lebenssituation neu gestalten wollen. Mehr Informationen gibt es bei einer Veranstaltung am Montag, den 14. Februar, um 10 Uhr in der Holsteinischen Straße 30 und unter Tel. 030/2101 47 13. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben