PINNBRETT : PINNBRETT

Für Frauen:

Den Berufsweg planen

Die Kiezoase Schöneberg bietet einen Informations- und Orientierungskurs für Frauen, die neue berufliche Perspektiven finden wollen. Es gut um eine tragfähige Berufswegplanung. Der Kurs beginnt am 15. September und endet am 18. Dezember diesen Jahres. Die Zeiten: Immer mittwochs und donnerstags von neun bis 13 Uhr. Information und Anmeldung unter Tel. 030/ 34398942 bei Rose Littmann oder unter Tel. 030/ 83223675 bei Anna Gwosch. Kursort: Viktoria-Luise-Platz 1, 10779 Berlin, U-Bahn: U4, Viktoria-Luise-Platz. Der Kurs wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Arbeit und Frauen und der EU.

Schlichten und Vermitteln:

Mediationsausbildung

Am 2. Oktober 2010 findet in Berlin ein Einführungsseminar für die Jahresausbildung zum Mediator oder zur Mediatorin statt. Die 120 oder 200 Stunden umfassende Ausbildung ist vom Bundesverband für Mediation anerkannt und schließt mit einem Zertifikat. Sie richtet sich sowohl an Menschen, die als Mediator arbeiten wollen, als auch an Führungskräfte und Interessierte. Infos und Anmeldungen unter Telefon 030/ 744 31 45. Wo: neustart Institut für Konfliktmanagement. Internet: www.neustart-mediation.de

Der Kunde ist König: Beschwerdemanagement

Im DSFT-Seminar „Beschwerdemanagement“ zeigt Coach und Prozessberaterin Iris Schmid, wie man Kundenwünsche erkennt und sie mit Beschwerdemanagement zufrieden stellt. Denn offen geäußerte Beschwerden sind eine Chance, etwas zu verändern und das Vertrauen des Kunden wieder zu gewinnen. Das Seminar findet vom 28. bis 29. Oktober in Berlin statt und kostet 199 Euro. Weitere Infos und Anmeldungen beim DSFT, Tempelhofer Ufer 23-24, 10963 Berlin. Ansprechpartnerin ist Jana Klepp, Tel: 030/ 235519-12, Fax: -25, E-Mail: jana.klepp@dsft-berlin.de. Mehr dazu auch im Internet unter: www.dsft-berlin.de.

Förderung möglich:

Weiterbildung für Bildungspersonal

Noch bis zum 15. September besteht die Möglichkeit, die Förderung einer individuellen Fortbildungsmaßnahme in Brandenburg zu beantragen. Antragsberechtigt sind Personen, die in Einrichtungen der Erwachsenenbildung als Pädagogen, Lehrkräfte, Verwaltungsfachleute oder auch als Selbstständige tätig sind. Unterstützt werden Fortbildungsmaßnahmen, die zwischen dem ersten Januar und dem 30. April 2011 beginnen. Weitere Informationen und die Antragsunterlagen sind im Internet unter www.na-bibb.de zu finden. TSP

0 Kommentare

Neuester Kommentar