PINNBRETT : PINNBRETT

Für Gastronomen:

Seminar über Preispolitik

Im DSFT-Seminar „Preispolitik in der Gastronomie“ geht es um die Optimierung der Erträge, Deckungsbeitrag und Kostenkontrolle. Gastronomen und Hoteliers erhalten Anregungen, wie sie eine passende nachfrageorientierte Preispolitik entwickeln können. Die Veranstaltung findet am 18. November in Kooperation mit der IHK- Lüneburg-Wolfsburg in der Geschäftsstelle in Lüneburg statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 129 Euro. Weitere Informationen und Anmeldungen gibt es beim DSFT, Tempelhofer Ufer 23-24, Tel. 030/235519-36, E-Mail: alexandra.stern@dsft-berlin.de oder im Internet unter: www.dsft-berlin.de. Tsp

Für Berufstätige:

Workshop
gegen Redeangst

Diplom-Kauffrau und Coach, Elke Stuhlmann, bietet am 13. November (von 11 bis 18 Uhr) einen Workshop zur Überwindung von Redehemmung und für mehr Selbstsicherheit und Durchsetzungsvermögen im Berufsalltag an. Der Workshop richtet sich an Menschen, die ihre Durchsetzungskraft steigern und in Verhandlungen, Bewerbungsgesprächen, Meetings und in Gesprächen mit Vorgesetzten oder Mitarbeitern ihr kommunikatives Verhalten verbessern und mehr Selbstvertrauen ausstrahlen wollen. Weitere Auskünfte gibt es im Internet unter www.es-change.de und unter Tel. 030/4407738. Tsp

Für PR-Touristiker:

Radio- und TV-Training

Am 17. und 18. Dezember beginnt für Touristiker aus dem Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein zweitägiges „Radio- und TV-Training“ – vor und hinter der Kamera. Es ist Teil der Medien-Kompaktwoche beim Deutschen Seminar für Tourismus (DSFT) Berlin. Die drei Module der Woche finden beim DSFT, in den Räumen der zentralen Weiterbildungseinrichtung der Tourismusbranche statt. Die Teilnahme am Modul „Radio- und TV-Training“ kostet 229 Euro. Wer die gesamte Woche dabei sein will, zahlt 499 Euro. Weiteres erfahren Interessierte beim DSFT, Tempelhofer Ufer 23-24, Tel. 030/235519-15, E-Mail: gabriele.hartmann@dsft-berlin.de oder im Internet unter: www.dsft-berlin.de. Tsp

Für Urbanistik-Experten:

Neues Fortbildungsprogramm

An Führungs- und Fachpersonal aus den Ämtern und Bereichen für Stadtentwicklung, Gesundheit, Schulen und Soziales richtet sich die Fortbildung „Soziale Infrastruktur im Wandel“, die am 27. und 28. Oktober vom Deutschen Institut für Urbanistik in Berlin veranstaltet wird. Das Institut greift in seinem Fortbildungsprogramm aktuelle, kommunalrelevante Themen auf. Mit mehr als 50 praxis- und zukunftsorientierten Fortbildungsveranstaltungen unterstützt das Difu die Kommunen im Jahr 2011 bei der Arbeit. Die Fortbildungen finden überwiegend in Berlin statt. Weitere Informationen und genaue Beschreibungen der Einzelveranstaltungen mit Themen und Referenten sind im Internet veröffentlicht unter: www.difu. de/seminare/seminarliste. phtml.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben