PINNBRETT : PINNBRETT

Fortbildung im „Sozialrecht für Migranten und Flüchtlinge“



Georg Classen, Rechtsexperte des Flüchtlingsrats Berlin, gibt am 18. November von 9.30 bis 16 Uhr eine Fortbildung für hauptberufliche Mitarbeiter aus Beratungsstellen der Verbände und Initiativen, die bereits Erfahrungen in der Sozial- und Flüchtlingsberatung haben. Es geht um Sozialrecht für Migranten und Flüchtlinge. Die Weiterbildung wird vom Europäischen Flüchtlingsfonds unterstützt und findet im Gebäude des Paritätischen Wohlfahrtsverband Berlin, Brandenburgische Straße 80, in Wilmersdorf statt. Aktuelle aufenthalts- und sozialrechtliche Entwicklungen, etwa zum Bleiberecht oder bei der anstehenden Reform des Asylbewerberleistungsgesetzes werden mit einbezogen. Informationen unter www.fluechtlingsrat-berlin.de, Anmeldung per E-mail unter mauer@fluechtlingsrat-berlin.de. Es wird kein Teilnehmerbeitrag erhoben.

Tipps und Tricks: Seminar für Eltern zu Studienwahl und Ausbildung

Ein Orientierungs-Seminar für Eltern und Großeltern von Abiturienten findet am 25. November in Mitte statt. Es soll darum gehen, wie sie die Entscheidung ihrer Kinder oder Enkel über deren Berufsweg und die richtige Wahl von Studium oder Ausbildung unterstützen können. Von 13 bis 19 Uhr wird im Forum Berufsbildung, Charlottenstraße. 2 über die die Hochschullandschaft in Deutschland nach der Bologna-Reform, die aktuelle Ausbildungs-Situation sowie Tipps und Tricks zur Ausbildungs- und Studienplatz-Suche gesprochen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis zum 15. November unter info@planz-studienberatung.de oder Tel. 030–612 86 923.

Workshop zum interkulturellen Konfliktmanagement

Die Trainergemeinschaft Berlin (TGB) bietet vom 26. bis 27.11. in Berlin-Pankow einen Workshop zum Interkulturellen Konfliktmanagement an. Die Konfliktforscherin Anna Dorothea Schulze von der HU Berlin und Laura Wilczek von der University of Newcastle wollen die Teilnehmer für interkulturelle Teamarbeit sensibilisieren. Der Kurs kostet 300 Euro. Interessierte aus Wirtschaft, Verwaltung, Hochschulen und Einrichtungen aus dem Gesundheitswesen können sich unter Tel. 030–4724948 anmelden.

Kampf gegen Zeitfresser: Intensivworkshop Zeitmanagement

Wie man „Zeitfresser“ erkennt und den Alltag so strukturiert, dass er zum Lebensentwurf passt, verrät der Intensivworkshop des Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Westfalen und Lippe am 5. und 6. Dezember (jeweils 9.30 bis 16 Uhr) in Dortmund. „Morgen, morgen nur nicht heute“ heißt das zweitägige Seminar zum Thema Zeitmanagement und Selbstorganisation. Die Teilnahme an dem Workshop kostet 160 Euro. Das Seminar ist förderungsfähig mit Bildungsscheck und Bildungsprämie. Anmeldungen unter www.ebwwest.de oder Tel. 0231-5409-42.

Workshop: Ein Coach lehrt, Schwächen zu nutzen

Ein Seminar zum Thema „Menschsein & Self Care“, findet am 10. und 11. Dezember an der Langenscheidtstraße 9 in Berlin-Schöneberg statt. Ziele des Workshops sind eine „Balance zwischen Körper, Geist und Seele“ zu erlangen, „die Kraft der Schwäche für sich“ zu nutzen sowie „Grenzen zu setzen“. 275 Euro kostet der Workshop. Anmeldung unter: Tel. 030-965 960 42. Weitere Informationen unter www.coach-meyer.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar