PINNBRETT : PINNBRETT

Für die Chemie- und Bauindustrie: SCC-Schulung

Die TÜV Rheinland Akademie in Berlin-Marzahn bietet vom 23. bis zum 25. April eine dreitägige SCC-Schulung für Führungskräfte und Mitarbeiter an. dabei handelt es sich um ein freiwilliges Management-System für die Bereiche Sicherheit, Gesundheit und Umwelt im Unternehmen. Das Angebot richtet sich an Projekt- und Bauleiter, Meister, Obermonteure und Vorarbeiter sowie Arbeiter, Facharbeiter und Monteure. Vermittelt werden praxisbezogene Informationen zur sicheren Gestaltung von Arbeitsabläufen. Wer bereits über entsprechende Vorkenntnisse verfügt, kann sich am 25. April in einem eintägigen Kurzseminar auf die SCC-Prüfung vorbereiten. Informationen und Anmeldung unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800 / 8484006.

Für Gründer:

Grundlagen-Seminar

Der Aufbau eines eigenen Unternehmens ist ein neuer Lebensabschnitt. Neben dem notwendigen Fachwissen sind Motivation und Ideenfindung das Wichtigste. In dem Seminar „Grundlagen der Existenzgründung“ geht es etwa um betriebswirtschaftliche Grundlagen, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, Marketing, Werbung und Networking und Buchfürung. Ds Seminar findet von Dienstag, 17.04. bis Freitag, 20.04.2012 jeweils in der Zeit von 10 bis 16 Uhr statt. Der gesetzlich vorgeschriebene Eigenbeitrag für vier Tage beträgt 40 Euro. Die restlichen Kosten werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert. Anmeldungen unter Tel. 030 / 500 14 858 oder kontakt@deurabika.de.

Für Geisteswissenschaftler:

Master in Editionswissenschaft

Die Freie Universität Berlin bietet zum Wintersemester den Neueinstieg in den Weiterbildenden Masterstudiengang Editionswissenschaft an. Der viersemestrige Studiengang ist interdisziplinär ausgerichtet und bereitet auf eine Berufstätigkeit in Verlagen, Akademien und allen Institutionen vor, die literarische und wissenschaftliche Editionen beurteilen, bearbeiten oder erstellen. In Theorie und Praxis werden Verfahren und Kenntnisse vermittelt, die für die Edition von Texten, Noten und Bildern erforderlich sind. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April. Kontakt: Dr. Jörg Jungmayr. E-Mail: jungmayr@zedat.fu-berlin.de. Tel. (030) 838 54075. Weitere Infos unter: www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/we04/germanistik/faecher/editionswissenschaft/index.html

Bewebungsfrist verkürzt:

Masterstudiengang an der FU

Am 30.04. endet die Bewerbungsfrist für den Masterstudiengang Angewandte Literaturwissenschaft an der FU Berlin, mit dem sich Absolventen philologischer Fächer für eine Tätigkeit im Literaturbetrieb weiterqualifizieren können. Zu den Modulen gehören Verlagswesen, Literatur und Medien, Literaturmanagement. Nähere Infos iunter www.fu-berlin.de/agwlit oder Tel. 0 30 / 8 38-7 23 29. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar