PINNBRETT : PINNBRETT

Online-Infoveranstaltung:

Neben dem Beruf studieren

Neben dem Job ein Studium absolvieren und im Job davon profitieren – wie das funktioniert, darüber können sich alle Interessierten im Dezember wieder bei AKAD informieren: Am 6.12. um 17 Uhr bietet eine Online-Infoveranstaltung Studieninteressenten die Möglichkeit zu erfahren, wie ein Fernstudium bei AKAD funktioniert. Die Themen sind unter anderem das Studienangebot, die Methode Fernstudium mit Online-Anteilen und die Studienmöglichkeiten ohne Abitur. Wer darüber hinaus noch Fragen hat, kann diese im anschließenden Chat mit den AKAD-Studienberatern klären. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter der kostenlosen Hotline 0800 / 22 55 888, per E-Mail unter beratung@akad.de oder im Internet unter www.akad.de/veranstaltungen. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos. Tsp

Infotag:

Wege nach dem Abitur

Wie könnte es nach dem Abitur weitergehen? Am Donnerstag, den 13.12.2012 um 16 Uhr informiert das Befursinformationszentrum der Agentur für Arbeit Berlin Süd Schüler und Eltern zu den verschiedenen Bildungswegen nach dem Abitur: Studienmöglichkeiten an Universitäten, Hochschulen, Kunsthochschulen, Berufsakademien und im öffentlichen Dienst, Berufsausbildungen in Betrieben und an Schulen. Berliner und Brandenburger Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Lehrer sind eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet statt in der Sonnenallee 282, 12057 Berlin. Mehr Infos unter Tel.: 030/ 5555 77 2360. Tsp

Für die Kreativbranche:

Neue Weiterbildungen am iSFF

Das neue Semester am Institut für Schauspiel-, Film- und Fernsehberufe (iSFF) an der VHS in Berlin Mitte startet im Januar. Entsprechend der Devise „von der Branche für die Branche“ bietet das Kursprogramm ein breites Spektrum kompetenter und innovativer Fortbildungen in den Bereichen Film/TV, Synchron und Sprech- und Musiktheater an. Das Angebot umfasst dabei mehrmonatige Intensivlehrgänge ebenso wie Tages- und Wochenendkurse. Alle Lehrgänge des iSFF sind zertifiziert und durch die Bundesagentur für Arbeit förderungsfähig. Darüber hinaus gibt es vielfältige weitere Förderungsmöglichkeiten. Los geht es mit dem Kurs „Synchron- und Mikrofonsprecher/-in“, vom 4.2.-1.3.2013, montags bis freitags jeweils 10 bis 17.45 Uhr. Leitung: Joachim Kunzendorf. Bewerbungsschluss: 7.1.2013. Der Lehrgang deckt die Bereiche des Synchron- und des Mikrofonsprechens in zwei Blöcken ab. Nähere Informationen sowie das gesamte Kursangebot im Internet unter www.isff-berlin.eu. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar