PINNBRETT : PINNBRETT

Neue Informationsbroschüre

zum Thema Fernlernen

Der Fachverband Forum DistancE-Learning hat für das Jahr 2013 eine Info-Broschüre herausgegeben, in der mehr als 1000 Fernstudienangebote von 80 Mitgliedsinstituten des Fachverbandes verzeichnet sind. Die Institute werden in dem Heft mit dem Titel „Weiterbildung – Ihr Weg zum Erfolg!“ in Kurzporträts vorgestellt. Außerdem gibt es in der Broschüre Tipps für die Auswahl des passenden Anbieters und zu Fördermöglichkeiten bei der Finanzierung eines Fernstudienangebotes – ebenso wie Informationen zu Qualitätsstandards, die Aufschluss über die Seriosität eines Angebots geben. So sollten Teilnehmer von Fernlehrgängen beispielsweise darauf achten, dass diese von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen wurden. Die Broschüre richtet sich an alle, die auf der Suche nach einer nebenberuflichen Weiterqualifizierung sind – von Interessenten, die einen Schulabschluss nachholen möchten über Bewerber, die sich per Fernlehrgang auf eine IHK-Prüfung vorbereiten oder Arbeitnehmer, die einen Master-Abschluss erlangen wollen. Der Ratgeber „Weiterbildung – Ihr Weg zum Erfolg!“ kann kostenlos unter der Telefonnummer 040/675 70-280 sowie der E-Mail-Adresse info@forum-distance-learning.de bestellt oder im Internet auf www.forum-distance-learning.de heruntergeladen werden. Tsp

Bewerbungsphase für Freiwilliges Ökologisches Jahr startet

Wer sich für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) interessiert und zwischen 16 und 26 Jahre alt ist, kann sich ab sofort bei der Stiftung Naturschutz Berlin bewerben – für das im September beginnende Projektjahr 2013/14. Im FÖJ können Teilnehmer Zusatzkompetenzen für den Arbeitsmarkt sammeln: Rund 90 Prozent der Freiwilligen erhalten laut der Stiftung im Anschluss direkt einen Ausbildungs- oder Studienplatz. Während ihres Freiwilligendienstes sind die Teilnehmenden sozial- und krankenversichert und erhalten monatlich eine Unterstützung von 355 Euro. Spezielle Vorkenntnisse oder einen besonderen Schulabschluss müssen die FÖJ-Freiwilligen nicht vorweisen. Wer sich für einen Ökologischen Freiwilligendienst interessiert, aber schon älter als 26 Jahre ist, kann im Rahmen des Bundesfreiwilligendiensts aktiv werden. Informationen im Internet unter www.stiftung-naturschutz.de Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben