PINNBRETT : PINNBRETT

Nur noch mit Berufserfahrung: Master angewandte Literatur



Im Masterstudiengang „Angewandte Literaturwissenschaft“ an der FU Berlin, werden von jetzt an nur noch Absolventen philologischer Fächer zugelassen, die bereits mindestens ein Jahr lang erste berufliche Erfahrungen nach dem Abschluss des Erststudiums gesammelt haben. Am 30. April endet die Bewerbungsfrist für den Masterstudiengang. Der Studiengang soll die Studenten für eine Tätigkeit im Literaturbetrieb weiterqualifizieren können. Zu den Modulen gehören Verlagswesen, Literatur und Medien und Literaturmanagement. Nähere Informationen unter www.fu-berlin.de/agwlit, oder Tel 030-83872329. Tsp

Für künftige Masterstudenten: Messe in München und Hamburg

Gleich zwei Mal findet im April die „Mastermap-Messe“ statt: Am 23. April in der Universität Hamburg (Flügelbauten ESA West, Edmund-Siemens-Allee 1) und am 30. April in in der Reithalle München. Auf beiden Messen beraten Mitarbeiter von rund 30 Hochschulen aus verschiedenen Ländern zukünftige Masterstudenten, die noch auf der Suche nach dem passenden Studienprogramm sind. Außerdem werden ergänzende Vorträge von Experten angeboten, in München etwa „Die Qual der Auswahl: Den passenden Master finden“. Beide Messen finden von 12 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Unter den Ausstellern sind auf beiden Messen etwa die IE Business School Madrid und die National University San Diego, in München stellen sich eine Reihe von süddeutschen und südeuropäischen Hochschulen vor, etwa die Munich Business School und die Free University of Bozen-Bolzano. In Hamburg kann man sich eher über Universitäten im Norden informieren, etwa in Norwegen, Informationen zu beiden Messen im Internet unter www.mastermap.de Tsp

Interkultureller Workshop

zum Konfliktmanagement

Einen zweitägigen Wörkshop zum „Konfliktmanagement und Verhandlungsführung in interkulturellen Arbeitssituationen“ für Fach- und Führungskräfte bietet die Trainergemeinschaft Berlin (TGB) vom 27. bis 28. April an. Die Konfliktforscherin Anna Dorothea Schulze von der Humboldt-Universität und Laura Wilczek von der University of Newcastle bringen den Teilnehmern bei, wie man mit Missverständnissen und Auseinandersetzungen mit ausländischen Kollegen umgeht. Der Kurs kostet 300 Euro. Anmeldung unter Tel. 01639043959 oder per E-Mail: info@trainergemeinschaft-berlin.de Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben