PINNBRETT : PINNBRETT

Lehrer werden:

Ausbildung in Berlin und bundesweit



Welche Fächer und welche Schulform bieten sich im Lehramtsstudium an? An welchen Hochschulen in Berlin, Potsdam oder bundesweit kann man was studieren? Welche Zulassungsbeschränkungen (NCs) gibt es? Antworten auf Fragen wie diese gibt eine Informationsveranstaltung der Arbeitsagentur am Montag, den 4. November, im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit Berlin Süd in der Sonnenallee 282 in Neukölln. Start ist um 15.15 Uhr. Anmelden kann man sich unter dem Kennwort „451V-Lehrer“ per E-Mail: Steglitz-Zehlendorf.Berufsberatung@arbeitsagentur.de. Tsp

Neuen Beruf erlernen:

Elektro-Jobs für Quereinsteiger

Am 4. November startet an der TÜV Rheinland Akademie in Marzahn eine Umschulung zum Industrieelektriker in der Fachrichtung Betriebstechnik. Teilnehmen können Arbeitssuchende. Der Kurs dauert 16 Monate und wird von der Arbeitsagentur gefördert. Praxisbezug wird dabei garantiert: Potenzielle Arbeitgeber, beispielsweise Unternehmen aus der Metall- und Elektro-Industrie, dem Anlagenbau und der Energieversorgung betreuen die Umschüler von Beginn der Maßnahme über das zweimonatige Betriebspraktikum bis hin zum IHK-Abschluss mit. Weitere Auskünfte gibt es unter Tel. 030/93441811.Tsp

Beraterjob kennenlernen: Einstiegsworkshop für Studierende

Die Boston Consulting Group (BCG) lädt vom 31. Januar bis 2. Februar zum siebten Mal zum Strategie-Workshop Grenzenlos in München. Teilnehmen können deutschsprachige Studierende und Doktoranden, die ihr Hauptstudium im europäischen Ausland absolvieren beziehungsweise absolviert haben. Weitere Informationen stehen im Internet unter: http://grenzenlos.bcg.de. Tsp

Drehbuch-Autor sein:

Veranstaltung zu Jobbedingungen

Um die gegenwärtige und künftige Qualität und die Bedingungen der Arbeit als Drehbuchautor geht es bei der Live-Aufzeichnung des hundertsten Podcast-Videos des Verbandes Deutscher Drehbuchautoren (VDD) am 8. November ab 20 Uhr im Forum Factory, in der Besselstraße 13 (U-Bahnhof Kochstraße). Der Eintritt kostet 5 Euro. Als Gäste werden unter anderen die Autoren Fred Breinersdorfer (Sophie Scholl) und Annette Hess (Weissensee) erwartet. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar