Wirtschaft : Pixelpark geht im Herbst an die Börse

BERLIN . Der Multimediadienstleister Pixelpark könnte bereits im September diesen Jahres an die Börse gehen. Dies sagte die Sprecherin der Bertelsmann-Tochter Pixelpark, Christiane Schulz, am Freitag dem Börsenbrief für Internet-Aktien, Nice-Letter. Mit dem Börsengang möchte das Berliner Unternehmen Pixelpark einen größeren Wachstumsschub finanzieren und die europäische Marktführerschaft erreichen.Die 1991 in der deutschen Hauptstadt gegründete Pixelpark Aktiengesellschaft ist mit derzeit 230 Mitarbeitern und 46 Mill. DM Jahresumsatz (Geschäftsjahr endet am 30. Juni) das bisher größte Multimedia-Unternehmen in Deutschland. Sie unterhält Dependancen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Schweiz und den USA. Die Gesellschaft bietet Komplettlösungen für den Auftritt im Internet an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben