Pkw-Maut : CSU will Maut vor 2009

General-Sekretär Söder hat sich in einem Interview dafür ausgesprochen, die Maut noch vor der Bundestagswahl 2009 einzuführen. Um vor allem ausländische Pkw-Fahrer zu belasten, sollten im Gegenzug die Mineralöl-Steuern sinken.

München - Die CSU will bei der von ihr geforderten Pkw-Maut auf deutschen Autobahnen aufs Tempo drücken. Wie der "Focus" berichtete, will CSU-Generalsekretär Markus Söder im Januar den Vorschlag in den Koalitionsausschuss einbringen, um die Maut möglichst noch vor der Bundestagswahl 2009 einzuführen.

Bayern will eine Jahresvignette für deutsche Autobahnen in Höhe von 120 Euro. Damit die Abgabe in erster Linie ausländische Pkw-Fahrer trifft und die deutschen nicht zusätzlich belastet werden, soll im Gegenzug die Mineralölsteuer um 15 Cent pro Liter Super und Benzin sinken, bei Diesel um zehn Cent. Der CSU-Parteivorstand will am Montag die Forderung nach einer Einführung der Vignette formell beschließen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben