Wirtschaft : Planspiel Börse: Anmeldung läuft

Am 26. September startet das "Planspiel Börse 2001" für Schüler. Das Spiel findet seit 1983 jährlich statt und wendet sich an Schüler im Alter von 15 bis 19 Jahren (Klassenstufen 9 bis 13). Teilnehmen können jeweils Gruppen von bis zu acht Mitgliedern. Die Anmeldung ist bis zum 6. November bei allen Sparkassenfilialen der Stadt möglich. Bei der Sparkasse rechnet man damit, dass wie in den Vorjahren rund 800 Spielgruppen mit durchschnittlich fünf Mitgliedern teilnehmen werden. Das Spiel ist als eine Einführung in die Welt der Börse nach dem Prinzip "Learning by doing" gedacht. Gespielt wird mit einem fiktiven Startkapital von 50 000 Euro, gehandelt wird mit deutschen, österreichischen, französischen, spanischen und britischen Aktien, mit Investmentzertifikaten und festverzinslichen Wertpapieren. Als Preis winkt für das deutsche Siegerteam eine mehrtägige Flusskreuzfahrt zusammen mit den Siegerteams aus anderen europäischen Ländern im April des kommenden Jahres. Für die Teilnehmer der Siegergruppen zwei bis sechs gibt es gestaffelte Geldpreise von 400 bis 300 Euro. Zusätzliche Preise gibt es für diejenige Gruppe, die den Stand des Euro-Stoxx 50 am letzten Spieltag so früh wie möglich am genauesten voraussagt. Ausgesetzt sind hierfür Preise von 600 bis 800 Euro. Zusätzlich hat die Berliner Sparkasse Preise für die 15 besten Berliner Teams ausgesetzt. Jede Spielgruppe erhält für die Dauer des Spiels ein kostenloses Abonnement des Tagesspiegel. Der Tagesspiegel wird die Kurse der 120 Wertpapiere, die gehandelt werden können, regelmäßig veröffentlichen. Zudem werden einzelne Teilnehmergruppen vorgestellt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben