Plus-Übernahme : Edeka will 8000 Arbeitsplätze schaffen

In Zeiten der Konjunkturkrise werden doch noch neue Stellen geschaffen. Die Übernahme der Plus-Kette durch Edeka macht es möglich.

Edeka
Edeka übernimmt die Plus-Kette mit 2300 Märkten. -Foto: dpa

HamburgDie Handelsgruppe Edeka will nach der Übernahme des Discounters Plus 8000 neue Arbeitsplätze schaffen. Dies kündigte Edeka-Chef Markus Mosa in der Samstagsausgabe des "Hamburger Abendblatt" an. Das Bundeskartellamt hatte im Dezember unter Auflagen genehmigt, dass Edeka die Plus-Kette mit ihren mehr als 2300 Märkten übernimmt.

Sinkende Lebensmittelpreise 2009

"Wir wollen noch in diesem Jahr 8000 neue Arbeitsplätze schaffen," sagte Mosa. Er rechne für das laufende Jahr mit sinkenden Lebensmittelpreisen, nachdem diese im Jahr 2008 im Schnitt um fünf Prozent gestiegen seien.

Der Edeka-Chef erwartet, dass der Marktanteil der Discounter weiter wachsen wird. Gegenwärtig liege dieser Anteil bei 42 Prozent. In den kommenden Jahren werde er auf rund 50 Prozent steigen, prognostizierte Mosa. (sg/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar