Wirtschaft : Porsche eilt von Rekord zu Rekord

-

Frankfurt am Main Porsche festigt seine Stellung als profitabelster Autohersteller der Welt. Seit nunmehr zehn Jahren fährt der Sportwagenbauer von Rekord zu Rekord und will spätestens in drei Jahren erstmals mehr als 100000 Autos verkaufen. Vorstandschef Wendelin Wiedeking sagte am Dienstag auf der IAA, im abgelaufenen Geschäftsjahr (31.Juli) seien 88379 Sportwagen (911er und Boxster) und Geländewagen (Cayenne) verkauft worden, 15 Prozent mehr als im Vorjahr und damit so viel wie noch nie.

Vor allem der Cayenne lag mit knapp 42000 Exemplaren deutlich über den Erwartungen. Nicht zuletzt der Erfolg des Geländewagens hatte dazu beigetragen, dass Ende Juli die Entscheidung für den Bau einer vierten Modellreihe getroffen wurde. Das viertürige Sportcoupé „Panamera“ kommt 2009 auf den Markt und wird womöglich in Leipzig gebaut. „Made in Germany bedeutet ein hohes Gütesiegel“, sagte Wiedeking. Die Standortfrage werde derzeit geprüft. Eine Entscheidung soll Anfang 2006 fallen. Sicher seijedenfall, dass der deutsche Produktionsanteil zwischen 70 und 80 Prozent betragen werde. In die Entwicklung des Autos steckt Porsche Wiedeking zufolge eine Milliarde Euro aus Eigenmitteln. „Anders als Ende der 90er Jahre können wir das jetzt alleine meistern“, sagte er. Die Finanzlage sei so gut, dass „unser oberstes Gut, die Unabhängigkeit“, nicht gefährdet sei. Den Cayenne hatte Porsche noch gemeinsam mit VW entwickelt.

Porsche ist einer der kleinsten und dennoch der profitabelste Autohersteller der Welt und hat Wiedeking zufolge hat Porsche im abgelaufenen Geschäftsjahr das Rekordergebnis des Vorjahres übertroffen. Details gibt es erst zur Bilanzpressekonferenz Anfang Dezember. Der Umsatz im Geschäftsjahr 2004/05 wuchs um 6,8 Prozent auf 6,56 Milliarden Euro. „Wir sind mit den Verkaufszahlen in allen Märkten sehr zufrieden“, sagte der Porsche-Chef. Auch für das neue Geschäftsjahr ist er optimistisch. Der weltweite Auftragseingang sei bisher unglaublich gut gewesen. Auf der IAA stellte Wiedeking den Sportwagen Cayman vor, den Porsche zwischen Boxster und 911er positioniert. 10 000 Fahrzeuge dieser Bauart will Porsche im Jahr verkaufen. alf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben