Wirtschaft : Porsche überrascht Aktionäre

-

AUS DEN UNTERNEHMEN

Nach dem hohen Gewinnzuwachs von Porsche dürfen sich die Aktionäre des Sportwagenbauers über eine deutlich höhere Dividende freuen. Für das Geschäftsjahr 2001/02 (bis 31. Juli) wird eine aufgestockte Grunddividende von 2,94 (Vorjahr: 2,54) Euro je Stammaktie (siehe Lexikon, Seite 16) samt einer Sonderzahlung von 14 Euro vorgeschlagen, beschloss der Aufsichtsrat am Freitag. Die Vorzugsaktionäre sollen eine Grunddividende von 3,00 (2,60) Euro plus einer Sonderdividende von ebenfalls 14 Euro erhalten, empfahl er der Hauptversammlung am 24. Januar 2003. ddp

Loewe erwartet weniger

Der UnterhaltungselektronikHersteller Loewe hat wegen der Marktflaute seine Umsatz- und Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr deutlich reduziert. Der Vorjahresgewinn von 26 Millionen Euro vor Zinsen und Steuern werde nicht erreicht. Der Umsatz werde nur leicht über dem des Vorjahres (372 Millionen Euro) liegen. Noch im Frühjahr dieses Jahres hatte Loewe ein Umsatzplus von acht Prozent und einen Gewinnzuwachs von zehn Prozent als realistisch bezeichnet. dpa

Schmid bietet Aktien an

Gerhard Schmid, Ex-Chef des Mobilfunkunternehmens Mobilcom, will seine Aktien treuhänderisch an Mobilcom-Aufsichtsrat Dieter Vogel abtreten. Vogel solle alle Fäden und Vollmachten in der Hand halten, um Mobilcom zu retten, teilte Schmid am Freitag mit. Gegenwärtig führt Vogel die Verhandlungen mit France Télécom über eine weit reichende Übernahme der Mobilcom-Schulden durch die Franzosen. Schmid erklärte, er sei bereit, seinen Beitrag für eine positive Gesamtlösung zu leisten. Vogel lehnt das Abtretungsangebot aber offenbar ab. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben