Wirtschaft : Positive Signale aus China

Peking - Ermutigende Konjunkturdaten aus China nähren die Hoffnung, dass der Wachstumstreiber der globalen Wirtschaft zum Jahresende wieder auf Touren kommt. Die Industrie des größten Schwellenlandes verbuchte im November erstmals seit einem Jahr bessere Geschäfte, wie aus der am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der britischen Großbank HSBC hervorgeht. Der Einkaufsmanagerindex stieg nach vorläufigen Daten um 0,9 auf 50,4 Punkte und sprang damit erstmals seit 13 Monaten über die Wachstumsschwelle von 50 Zählern. „Dies bekräftigt, dass die wirtschaftliche Erholung zum Jahresende weiterhin an Fahrt gewinnt“, sagte Qu Hongbin, China-Chefvolkswirt von HSBC. Wegen der schwachen globalen Konjunktur warnte er aber vor Euphorie. „Die Erholung befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium“, mahnte auch NordLB-Analyst Frederik Kunze.

In den vergangenen sieben Quartalen war Chinas Wachstum – wenn auch von sehr hohem Niveau – stetig zurückgegangen. Dies hatte Sorgen vor einer „harten Landung“ der Wirtschaft geschürt. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben