Wirtschaft : Positive Stimmung an den Börsen

-

Düsseldorf Dank überwiegend guter Unternehmensdaten und positiver Vorgaben von der Wall Street haben die deutschen Aktien in der vergangenen Woche die vorherigen Verluste teilweise wieder wettgemacht. Zeichen, dass die US-Konjunktur sich abschwächen könnte und der hohe Ölpreis sorgen aber weiterhin für Unsicherheit. In den kommenden Tagen bestimmen vor allem die Quartalsberichte europäischer Unternehmen das Bild. Am Freitag stehen die Arbeitsmarktdaten aus den USA als wichtiger Indikator für den Zustand der US-Konjunktur im Mittelpunkt.

Marktstratege Ralf Zimmermann von Sal. Oppenheim glaubt, dass solide US-Konjunkturdaten die Kursentwicklung weiter unterstützen könnten. Damit würde der Abwärtstrend der vergangenen Periode nachhaltig unterbrochen.

Trotz uneinheitlicher Wirtschaftsdaten aus den USA scheint sich jetzt eine positivere Grundstimmung durchzusetzen. Der leichte Erholungskurs des Dax könnte sich fortsetzen, wenn die kommenden Unternehmenszahlen positiv ausfallen. Trotz der Kursrückschläge der vergangenen Tage wird vom deutschen Reifenhersteller Continental eine weitere kräftige Ergebnisverbesserung erwartet. Die Unternehmenszahlen werden am Montag veröffentlicht. Gespannt blicken Anleger auch auf die Zahlen des Pharmakonzerns Altana, die am Dienstag präsentiert werden. Ein weiterer Favorit vieler institutioneller Anleger, der Chemiekonzern BASF, könnte am Mittwoch positiv überraschen. Als weitere Dax-Mitglieder berichten in dieser Woche BMW und die Hypovereinsbank.

Auch in Tokio ist die Stimmung verhalten positiv. Nachdem der Nikkei 225 Index in der vergangenen Woche 1,25 Prozent zugelegt hat, warnten Analysten jedoch auch hier vor der Unsicherheit über das Wachstum der US-Wirtschaft und die steigenden Ölpreise. hus/HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben