Wirtschaft : Post kauft Paketdienst in Holland

FRANKFURT/MAIN (AP).Die Deutsche Post und ihre schweizerische Konzerntochter Danzas wollen die Paket- und Logistiksparte der niederländischen Koninklijke Nedlloyd erwerben.Die Akquisition soll 1,043 Mrd.DM kosten, teilte Post-Vorstandschef Klaus Zumwinkel am Donnerstag in Frankfurt am Main mit.Beide Nedlloyd-Sparten erwirtschaften einen Jahresumsatz von 2,84 Mrd.DM.Die Post wird das Paketgeschäft und Danzas das Stückgut- und Logistikgeschäft der Niederländer übernehmen.Ferner will die Post künftig in ihren McPaper-Schreibwarenfilialen auch Postdienste anbieten.

Zumwinkel stellte die geplante Übernahme in den Zusammenhang der Internationalisierungsstrategie der Deutschen Post AG.Die Post profitiere dabei von der guten Position der Nedlloyd-Paketsparte in den Benelux-Ländern.Sie ist damit auf diesem Geschäftsfeld in allen Nachbarstaaten mit Ausnahme Dänemarks mit eigenen Unternehmen präsent.Danzas wiederum kommt die gute Position von Nedlloyd im Stückgut- und Logistikgeschäft in ganz Europa zugute.Danzas-Chef Peter Wagner erklärte, daß zudem speziell in Deutschland das Stückgutgeschäft gestärkt werde.Für die Beschäftigten der Post und Nedlloyd bringt die Übernahme nach Angaben Zumwinkels keine Veränderungen mit sich.Bei Danzas sei dagegen mit einem Abbau von drei bis vier Prozent der 16 000 Stellen zu rechnen, so Wagner.Die Postaktionäre müssen der Übernahme auf der Hauptversammlung am 12.Mai noch zustimmen.

In Berlin will die Post enger mit der zum Konzern gehörenden McPaper-Kette kooperieren.Dazu sollen zusätzlich zu den rund 300 bestehenden McPaper-Geschäften etwa 550 kombinierte McPaper/Post-Filialen eröffnet werden.80 Prozent der Kunden seien mit der "Kombination von Waren- und Dienstleistungsangebot sehr zufrieden".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben