Wirtschaft : Post richtet neue Paketshops ein

Berlin - Die Deutsche Post erhöht die Zahl ihrer Paketannahmestellen und reagiert damit auf die zweistelligen Wachstumsraten im Paketversand. Bis Ende 2014 sollen 20 000 Paketshops vor allem in Ballungszentren neu hinzukommen. Damit verfüge die Post künftig über mehr als 50 000 Annahmestellen bundesweit, sagte Brief-Vorstand Jürgen Gerdes in Berlin, wo die ersten 100 Paketshops am Mittwoch ans Netz gingen. Die Post habe bereits mehr als 1000 Zusagen von Kioskbesitzern und anderen Geschäften des täglichen Bedarfs erhalten, sagte Gerdes.

In den neuen Paketshops können Kunden bereits frankierte Pakete, Päckchen und Retouren einliefern. Außerdem plant die Post die Zahl der Packstationen, in denen rund um die Uhr Pakete eingestellt oder abgeholt werden können, bis Ende dieses Jahres auf 2650 Automaten mit dann mehr als einer Viertel Million Fächern auszubauen.

Die Post stellt sich auf weiteres Wachstum des boomenden Onlinehandels ein. Derzeit vertreibe der Einzelhandel fast zehn Prozent seiner Produkte online, was einem Umsatz von 30 Milliarden Euro entspreche. In den kommenden zehn Jahren werde sich das Volumen mehr als verdoppeln, sagte Gerdes voraus. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben