Potsdam : Kaserne wird Shanghai Business Center

Chinesische Firmen wollen künftig von Potsdam aus ihr Deutschland- und Europageschäft koordinieren. In ehemaligen Kasernen entsteht in den kommenden Monaten das Shanghai Business Center (SBC).

Potsdam - Nach den Plänen der Betreiber solle das deutschlandweit einzigartige Wirtschaftszentrum eine zentrale Repräsentanz und Anlaufstelle von Unternehmen aus Shanghai und Umgebung werden. Initiiert und finanziert werde das Projekt von chinesischen Unternehmern und Investoren. Untergebracht wird das Business Center in zwei Gebäuden der ehemaligen Roten Kasernen. Ein Gebäude soll zu einem Gästehaus umgebaut werden, in einem zweiten Haus sollen Büro- und Konferenzräume sowie ein Schulungszentrum entstehen.

Shanghai mit seinen rund 18 Millionen Einwohnern ist die größte und zugleich bedeutendste Industriestadt der Volksrepublik China. Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) sagte, das SBC habe das Potenzial, zukunftsorientierte und nachhaltige Impulse für die weitere Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Potsdam und die Region zu liefern. Jakobs wird Anfang Juli mit einer Delegation nach Shanghai reisen, um offizielle Kontakte zu knüpfen. Im Gegenzug wird Mitte August die erste Shanghaier Delegation nach Potsdam kommen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben