Wirtschaft : Preise für Bauland ziehen wieder an

-

(dpa). Für Bauland mussten Bauherren in Deutschland im Jahr 2002 nach einem leichten Rückgang im Vorjahr wieder mehr bezahlen. Der Quadratmeterpreis stieg im Bundesschnitt um drei Euro auf 78 Euro, wie das Institut für Städtebau am Montag in Berlin mitteilte. Dabei stieg der Preis in den neuen Bundesländern mit 50 Euro (Vorjahr: 45 Euro) auf den höchsten Stand seit der Vereinigung. In Westdeutschland stagnierten der Quadratmeterpreis bei 88 Euro nach zuvor 89 Euro. Das teuerste Pflaster war Berlin mit 258 Euro vor BadenWürttemberg mit 152 Euro. Am günstigsten stellten sich Bauherren in Sachsen-Anhalt mit 35 Euro. Die Zahl der Grundstücksverkäufe ist nach Angaben des ifs seit 1999 um fast 40 Prozent zurückgegangen. Dem Institut gehören unter anderem Bausparkassen, Wohnungsunternehmen, Verbände und Banken an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben