PREISERHÖHUNGEN : 4,7 Prozent mehr

Mit Beginn der Sommermonate

müssen zahlreiche Verbraucher mit steigenden Strom- und Gaspreisen rechnen. Wie das Online-Portal Preisvergleich.de am Montag mitteilte, erhöhen insgesamt 64 Energieanbieter zum 1. Juni oder 1. Juli die Preise für Strom und Gas. Strom wird demnach bei 44 Anbietern mit insgesamt mehr als 200 Tarifen teurer. Im Schnitt stiegen die Preise ab Juni um 4,7 Prozent. Grund sei die Erhöhung der EEG-Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien. Da bislang nur rund ein Drittel der Stromanbieter die höhere Abgabe an die Verbraucher weitergegeben habe, sei mit weiteren Preiserhöhungen zu rechnen. Gas wird dem Vergleichsportal zufolge ab Anfang Juni um durchschnittlich 5,7 Prozent teurer. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben