Wirtschaft : Preiskrieg auf Handy-Markt geht in nächste Runde

DÜSSELDORF (AP).Deutschlands Marktführer auf dem Mobilfunkmarkt, Mannesmann D2 und die Deutsche Telekom mit D1, eröffneten am Mittwoch eine neue Runde im Handy-Preiskrieg.Die hohen Minutenpreise für Wenigtelefonierer geraten ins Rutschen.Den Auftakt machte am Mittwoch Mannesmann-Mobilfunk mit der Ankündigung, ab 1.Januar 1999 die Minutenpreise im Fun-Tarif tags auf 1,29 DM zu senken.Wenige Stunden später reagierte die Deutsche Telekom."Unsere Kunden können davon ausgehen, daß wir sie nicht schlechter stellen", sagte ein Sprecher.Die für 1999 geplante Senkung der Telefontarife durch die Deutsche Telekom geht nach Informationen der Hamburger Zeitschrift "Stern" einher mit einem Umbau des Tarifgefüges.Telekom-Kunden sollen künftig die Wahl zwischen drei Angebotspaketen erhalten.Wer wenig telefoniert, zahlt weiterhin 25 Mark Grundgebühr im Monat, kann aber zu geringeren Minutenpreisen telefonieren.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar