Premieren auf der Funkausstellung : Ifa: Neues auf dem Schirm

Im Stundentakt haben die Hersteller am Donnerstag ihre Neuheiten unter dem Berliner Funkturm präsentiert: kleine Tablet-PCs, große 3D-Fernseher und schnelle Internetanschlüsse.

von
Ganz flach. Neben dem neuen Tablet-PC zeigt Samsung auf der Messe auch neue Fernseher.
Ganz flach. Neben dem neuen Tablet-PC zeigt Samsung auf der Messe auch neue Fernseher.Foto: AFP

Berlin - Am Abend sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel die 50. Internationale Funkausstellung offiziell eröffnen. Besucher können die Neuheiten der Ifa ab dem heutigen Freitag begutachten:

SAMSUNG

Als erster großer Wettbewerber hat der koreanische Hersteller einen Rivalen für den Tablet-PC iPad von Apple vorgestellt. Tablet-PCs sind eine neue Klasse von Geräten zwischen Computer und Internethandy. Sie werden über einen berührungsempfindlichen Bildschirm gesteuert und haben keine Tastatur. Mit ihnen kann man Filme ansehen, Musik hören, elektronische Bücher lesen oder im Netz surfen. Das Galaxy Tab von Samsung hat eine Bildschirmdiagonale von 17,8 Zentimetern und ist damit etwas kleiner als das iPad. Mit 380 Gramm wiegt es etwa halb so viel. Anders als das iPad hat es eine Drei-Megapixel-Kamera.

„Samsung erkennt das enorme Wachstumspotenzial dieses neu geschaffenen Marktes“, sagte der Chef der Samsung- Mobilsparte, JK Shin. Apple hat allein in den ersten 80 Tagen nach dem Start drei Millionen iPads verkauft. Das Galaxy Tab läuft mit dem von Google entwickelten System Android. Die Software kommt auch auf Smartphones zum Einsatz und hat sich dort zu einer starken Konkurrenz für das iPhone entwickelt. Das Galaxy Tab soll Anfang Oktober in Europa auf den Markt kommen. Wie viel Verbraucher dafür bezahlen müssen, steht laut Samsung noch nicht fest. Den Preis werden die Telekommunikationsgesellschaften machen, die das Gerät vertreiben sollen. Wer hier zu Lande Partner von Samsung wird, ist aber noch nicht klar. Neben dem Preis sollen die Anbieter auch über den genauen Marktstart entscheiden.

NAVIGON

Der Navigationsspezialist will Routenplanern auf dem Smartphone mit zwei neuen Navis Konkurrenz machen. Die handlichen Einsteigermodelle unter anderem für Fußgänger haben ein 8,9 Zentimeter großes Display. Das Navigon 20 Plus hat zudem einen „Annäherungssensor“, der auf Bewegungen in Displaynähe reagiert. Beide Modelle sollen Anfang des vierten Quartals verfügbar sein. Der Navigon 20 Easy kostet 99 Euro, der Navigon 20 Plus 129 Euro.

VODAFONE

Als erster Anbieter in Deutschland hat Vodafone Tarife für den neuen Mobilfunkstandard LTE vorgestellt. LTE soll schnelle Internetanschlüsse über Mobilfunk überall dort ermöglichen, wo es heute in ländlichen Gebieten noch keinen Anschluss über DSL gibt. Die Anschlüsse sollen in der einfachen Version mit Übertragungsraten von bis zu 7,2 Megabit je Sekunde 39,99 Euro monatlich kosten. Für höhere Übertragungsraten muss mehr bezahlt werden. Eine Geschwindigkeit von bis zu 50 Megabit je Sekunde soll rund 70 Euro im Monat kosten. Bis die Kunden LTE allerdings tatsächlich nutzen können, wird es noch etwas dauern. Denn weder das Netz noch die Endgeräte sind bislang verfügbar. Bei Vodafone sollen ab Dezember 2010 die Einwohner von mehr als 1 000 bisher unterversorgten Gemeinden auf dem LTE-Netz surfen können, sagte der Chef des Privatkundengeschäfts, Frank Rosenberger, auf der IFA. Die „Weißen Flecken“ sollen bis Ende 2011 vollends verschwinden.

PHILIPS

Der europäische Hersteller bringt das 3D-Kino ins Wohnzimmer. Philips stellte einen Fernseher vor, der dreidimensionale Bilder liefert. Sie werden in einer Full-HD-Auflösung erzeugt, was einen besonders realistischen Eindruck vermitteln soll. Das Gerät mit der Modellbezeichnung Philips Cinema 21:9 Platinum Series hat eine Bildschirmdiagonale von 1,47 Meter und zeigt Filme im Seitenverhältnis 21:9 an. Damit sollen Bildverzerrungen und schwarze Streifen am Rand vermieden werden. Der Fernseher kommt in diesem Monat für 4 199 Euro in den Handel. Zwei aktive 3D-Brillen werden mitgeliefert. mit dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben