Wirtschaft : Preussag angeblich an Hapag-Lloyd interessiert

Konzern will Logistik ausbauen

H annover/Hamburg (Tsp/dpa).Die Preussag AG, Hannover, ist nach als "sehr zuverlässig" eingestuften Informationen des Hapag-Lloyd-Konzernbetriebsrats daran interessiert, eine Mehrheit an dem Transport- und Touristikkonzern Hapag-LLoyd AG, Hamburg, zu erwerben.Wie Jürgen Söncksen, Vorsitzender des HL-Konzernbetriebsrats dem "Handelsblatt" sagte, soll es hierüber Gespräche, aber noch kein Angebot geben.Preussag will sich zunächst nicht zu einer möglichen Übernahme äußern."Kein Kommentar", sagte Preussag-Sprecher Otmar Winzig.Auch von Hapag-Lloyd war kein Kommentar zu erhalten.Für eine mehrheitliche Beteiligung müßte Preussag bei einer Börsenkapitalisierung von Hapag-Lloyd von 2,695 Mrd.DM am 26.Mai ohne Paketzuschlag mindestens 1,4 Mrd.DM aufbringen. In Unternehmenskreisen der Preussag wurde darauf hingewiesen, daß der Mischkonzern unter anderem im Bereich Logistik wachsen will.Dieses Segment zählt zu den Kerngeschäftsfeldern der Hapag-Lloyd AG.Außerdem gibt es bereits seit längerem Gerüchte, daß sich einzelne Anteilseigner des florierenden Unternehmens von ihren Aktien trennen und so Kasse machen wollen. Hapag-Lloyd hat weltweit 9000 Mitarbeiter.Der Konzern verfügt unter anderem über 19 eigene Containerschiffe.Vom Gesamtumsatz in Höhe von 4,5 Mrd.DM entfielen im vergangenen Jahr 53 Prozent auf die Schiffahrt.Außerdem ist Hapag-Lloyd mit einer eigenen Fluggesellschaft, Reisebüros und einem Kreuzfahrtunternehmen ein großer Anbieter im Tourismusgeschäft.Nach Einschätzung aus Wirtschaftskreisen in Hannover gestalten sich Gespräche zwischen Preussag und dem Hamburger Unternehmen wegen unterschiedlicher Aktionärsinteressen bei Hapag-Lloyd schwierig.Lufthansa, Veba und Gaevert halten jeweils 18 Prozent, Deutsche Bank und Dresdner Bank sowie die Münchener Rückversicherung jeweils zehn Prozent, der Metro-Konzern 15 Prozent.Das verbleibende Prozent teilen sich Kleinaktionäre.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben