Wirtschaft : Privat-Handel kein Gewerbe

NAME

GELDTICKER

Auch Wertpapiergeschäfte in größerem Umfang sind nach einem Urteil des Finanzgerichts München keine gewerbliche Tätigkeit, sondern private Vermögensverwaltung. Auf diese Entscheidung weist die Zeitschrift „Finanztest“ hin. Eine Handelsvertreterin hatte erhebliche Spekulationsverluste aus dem Verkauf von Wertpapieren als gewerbliche Verluste angegeben. Auf diese Weise habe sie die eingeschränkte Verlustverrechnung von Spekulationsverlusten umgehen wollen. Eine endgültige Entscheidung des Bundesfinanzhofes steht allerdings noch aus (AZ: Finanzgericht München 8 K 3707/99). AP

Staat soll Chip-Karten fördern

Die Deutsche Bank sieht für hochmoderne Chipkarten, mit denen Verbraucher im Internet einkaufen, Verträge online abschließen oder Behördengänge erledigen können, kaum Chancen ohne Unterstützung des Staates. „Ohne Kooperation zwischen Wirtschaft und der öffentlichen Hand wird es keine flächendeckende Nutzung solcher Chipkarten, sondern weiter nur einzelne Gehversuche geben“, sagte der Technologie-Vorstand der Bank, Hermann-Josef Lamberti. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben