PRIVATISIERUNG : Bund begibt neue Wandelanleihe

Die staatliche KfW-Bankengruppe startet einen weiteren Anlauf, die Privatisierung der Telekom voranzutreiben. Derzeit halten KfW und Bund zusammen rund 32 Prozent der Telekom-Anteile. Am Dienstag hat die KfW zum zweiten Mal eine Wandelanleihe mit einem Volumen von drei Milliarden Euro auf den Markt gebracht. Institutionelle Investoren erhalten damit die Option, die Anleihe 2013 in Aktien zu tauschen. Bei voller Ausübung dieser Option würden weitere sechs Prozent der Telekom in private Hände gehen. Die erste Anleihe dieser Art von 2003 wird ihr Ziel wegen des niedrigen Aktienkurses aber verfehlen: Sie wird im August vermutlich in bar, ohne Aktientausch zurückgezahlt. Auch bei der neuen Anleihe lohnt der Tausch in Aktien erst, wenn der T-Aktienkurs im Juni 2013 oberhalb von 14,50 Euro liegt. Der Kurs am Dienstag bei Handelsschluss: 11,66 Euro. ro

0 Kommentare

Neuester Kommentar