Wirtschaft : Pro Sieben Sat 1 will Bundesliga-Rechte Die Verhandlungen laufen weiter

-

Frankfurt (Main) (rtr). Der TVKonzern ProSiebenSat1 steht weiter in Verhandlungen über den Erwerb der Ausstrahlungsrechte an der Fußball-Bundesliga. „Die Gespräche sind im Gange“, sagte ein Sprecher der Senderfamilie am Samstag. Der Sender Sat1 sei weiter an einem langfristigen Vertrag bis 2006 interessiert, aber nur zu einem deutlich geringeren Preis pro Saison als bisher. Einen Bericht des Magazins „Spiegel“, wonach Sat1 der Schweizer Sportrechtefirma Infront ein neues Angebot über 40 Millionen Euro – rund die Hälfte des bisherigen Preises – vorgelegt hat, wollte er nicht kommentieren. ProSiebenSat1 hatte im Februar eine Option zur Verlängerung des Rechtevertrags zu unveränderten Konditionen nicht ausgeübt. Laut dem Spiegel lehnte die Agentur Infront das neue Angebot ab. Das entspreche keinesfalls dem wahren Wert der Liga, zitiert das Magazin den Infront-Manager Günter Netzer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar