Wirtschaft : Professor wechselt ins Kanzleramt

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Berlin - Der Berliner Professor Lars-Hendrik Röller wird der neue Wirtschaftsberater von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte am Montag, der 52-jährige Ökonom sei ein „exzellenter Kenner wirtschaftspolitischer Zusammenhänge in der Europäischen Union“. Röller ist bisher Präsident der European School of Management and Technology (ESMT), einer von großen Konzernen getragenen, privaten Hochschule in Berlin, und Professor an der Humboldt-Universität. Er hat in den USA studiert und promoviert sowie unter anderem am INSEAD in Frankreich gelehrt. Sein Vater war einst Chef der Dresdner Bank. Ab Juli leitet Röller die wirtschafts- und finanzpolitische Abteilung des Kanzleramts und fungiert als Chefunterhändler („Sherpa“) für die G 8 und die G 20. Nach dem Wechsel von Jens Weidmann an die Spitze der Bundesbank im Mai hatten Uwe Corsepius und Jörg Asmussen sich die beiden Funktionen übergangsweise geteilt. Röllers Nachfolge an der ESMT ist noch offen. mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben